0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Gesichtscreme und Lotion

Die Haut ist mit diesen Cremes bestens versorgt für den Tag und für die Nacht.

Forever Living Products hat eine besondere Serie von Aloe Vera Hautpflegeprodukten zusammengestellt. Somit können Sie Ihr natürlich frisches Aussehen erhalten, indem Sie Ihre Haut mit den hochwertigen Aloe Vera Produkten von NaturLex verwöhnen. Außerdem entfalten unsere Hautpflegecremes ihre große Wirkung bei der Feuchtigkeitszufuhr und stellen die Hautbalance wieder her, indem Sie ihr wertvolle Nährstoffe hinzufügen.

Weitere Informationen zu Aloe Vera Gesichtscreme, Aloe Vera Lotion von Forever finden sich am Ende dieser Seite.

32,34 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 ml: 45,55 €
Inhalt: 71 ml
37,65 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 g: 66,40 €
Inhalt: 56.7 g
28,74 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100g: 59,63 €
Inhalt: 48.2 g
28,25 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 ml: 47,88 €
Inhalt: 59 ml
63,45 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100g: 131,64 €
Inhalt: 48.2 g
39,69 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100ml: 79,38 €
Inhalt: 50 ml
22,81 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 g: 20,19 €
Inhalt: 113 g
18,64 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 ml: 15,80 €
Inhalt: 118 ml
18,64 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100 ml: 15,80 €
Inhalt: 118 ml
23,80 €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Grundpreis pro 100ml: 18,31 €
Inhalt: 130 ml

Wieso ist Gesichtspflege eigentlich notwendig und so wichtig?

In der heutigen Welt in der wir leben sind die Konditionen von Luft, Wasser und Erde nicht mehr optimal. Die Luft, die wir zum Atmen benötigen und daher einatmen, ist durch schädliche Abgase von Autos, wie auch von der produzierenden Industrie verschmutzt. Dieser Schmutz setzt sich in unseren Lungen ab und gelangt so in unseren Kreislauf und somit schließlich auch zur Haut, um dort Schaden anzurichten. Das Wasser, welches wir Tag für Tag trinken ist auch verseucht. Zwar bringt es uns nicht direkt um, doch es kann durchaus Schaden in unserem Körper anrichten. Wir müssen uns darüber bewusst sein, dass eigentliche Banalitäten, wie ein Stummel von einer Zigarette, bis zu 40 Liter Grundwasser verschmutzen können. Jetzt überlegen Sie mal was nicht sonst noch alles in unserem Trinkwasser mehr oder weniger vorhanden ist. Die Erde, also die tatsächliche braune und bröselige Erde, ist ebenfalls ein Problem für unseren Körper und auch unsere Haut, denn es gibt eines, das viele nicht bedenken. Das Obst, das Gemüse, das Weizen und alles andere, das angebaut wird, zieht seine Nähstoffe aus dem Boden, also der Erde, des Ackerlandes. Das bedeutet, dass alles was sich in der Erde befindet im Endeffekt seinen Weg in unseren Kreislauf findet und uns und unserer Haut schwerwiegende Schäden zufügen kann. Jegliche Umweltverschmutzung setzt der Haut zu. Doch auch Faktoren wie der Lebensstil oder die Ernährung spielen eine sehr große Rolle, wenn es um das makellose Erscheinungsbild der Haut geht. Die Haut zählt als das größte Organ des menschlichen Körpers und ist, weil es eben ein Organ ist, lebendig und reagiert auf äußere, genauso wie auf innere Einflüsse. Daher kann es auch vorkommen, dass sich Ihr Empfinden über den Zustand Ihrer Haut mit den Jahreszeiten mit ändert. Oft haben viele das Gefühl, dass ihre Haut im Winter trockener ist und mehr spannt. Andere wiederum haben das Gefühl, dass ihre Haut im Sommer viel zu Ölig ist. Daher ist es von entscheidendem Ausmaß, dass Sie sich erst einmal über Ihr Hautbild klar werden, damit die Gesichtscreme, die Sie sich aussuchen diesem individuellen und persönlichen Hautbild auch gerecht werden kann.

Die verschiedenen Gesichtscremes

Für absolute Minimalisten gibt es eine sogenannte 24 Stunden Creme, die man sowohl morgens, als auch abends verwenden kann. So kann man sich im Bad einiges an Platz sparen, da man so nur noch wenige Produkte für eine sehr ähnliche und vergleichbare Wirkung hat. Wer mehr Platz im Bad an seine Gesichtspflege vergeben möchte kann sich eine individuelle Tagescreme und eine separate Nachtcreme zulegen. Die Tagescreme, die man jeden Morgen auftragen sollte hilft, die Haut vor äußerlichen Belastungen von Umwelteinflüssen zu schützen. Außerdem unterstützt eine Tagescreme die Haut darin, die wichtige Feuchtigkeit nicht zu verlieren. Die separate Nachtcreme hilft hingegen, die Haut gut und reichhaltig zu pflegen. Zudem unterstütz die Nachtcreme die körpereigene Regeneration der Haut für ein jugendlicheres und frischeres Aussehen. Experten empfehlen, dass man erst ab etwa dem vierzigsten Lebensjahr mit der Anwendung einer Nachtcreme beginnen sollte. Vorher weiß die junge Haut gar nichts mit den auserlesenen Inhaltsstoffen anzufangen, was bedeutet, dass die Investition in die nicht gerade sehr erschwinglichen Produkte eine absolute Verschwendung des so hart erarbeiteten Geldes ist. Egal welche Creme Sie benutzen, Sie sollten Sie immer auf die noch feuchte Haut auftragen, um zum einen nichts der wertvollen Creme zu verschwenden und um es der Haut möglich zu machen, die wichtigen und ersehnten Inhaltsstoffe auch aufzunehmen.

Fehler, die viele bei ihrer Gesichtspflege begehen – meist unbewusst

Viele Menschen, sowohl Frauen als auch Männer, lassen sich meist von der Werbung oder einem Verkäufer beraten. Diese scheren sich aber leider nicht das Wohl Ihrer Haut, sondern eher um ihre ganz eigenen Verkaufszahlen. Oft werden daher Produkte so dargestellt, dass es so scheint als wären sie etwas Besseres oder Innovativeres, obwohl dem meist nicht so ist. Greenwashing würde man das dann nennen, wenn es sich um eine ganze Marke handelt, wie es oft der Fall ist. Einige große, bekannte und auch beliebte Marken betreiben eben dieses Konzept des Aufhübschens oder des sogenannten Upcyclings. Das bedeutet, dass ein Produkt, welches eigentlich aus schädlichen Stoffen besteht, eine biologisch abbaubare Verpackung bekommt, diese am besten in Erdtönen oder Grün, es werden ein paar vage Slogans, also Werbesprüche, entwickelt und drauf geschrieben, die zwar etwas Gesundes suggerieren, doch dieses eigentlich nicht direkt aussagen. Bei den Kunden wird so der Anschein geweckt, dass dieses Produkt oder diese Marke „gut“ ist. Verkäufer hingegen machen das Teilweise genauso, aber in ihrem Interesse liegen oft auch ihre Provision, die sie bei jedem verkauften Artikel erhalten. Das bedeutet, das mehr teuer verkaufte Produkte für die Verkäufer exponentiell mehr Geld bedeuten. Außerdem müssen Verkäufer oft ihre Lagerbestände loswerden und schwatzen sie den Kunden daher quasi auf. Seien Sie auf der Hut vor chemischen Inhaltsstoffen, wenn Sie konventionelle Kosmetik kaufen und nutzen. Doch wenn Sie auf Naturkosmetik umsteigen, achten Sie darauf, dass es sich auch wirklich um rein natürliche Inhaltsstoffe handelt. Viele Nutzen aber auch gute Produkte, die allerdings nicht für ihre Haut geeignet sind. Dies lässt sich erkennen, wenn die trockene Haut nach dem auftragen der Creme entweder spannt, oder die ölige Haut plötzlich Unreinheiten entwickelt. Seien Sie sich daher immer vor dem Einkauf einer Gesichtscreme über Ihr Hautbild im Klaren. Was auch ein wichtiger Punkt bei fast allem ist, ist, dass Sie es mit der Pflege nicht übertreiben. Ein exzessives Eincremen ist nur kontraproduktiv. Verwenden Sie außerdem keine Anti-Aging Produkte bevor Sie mindestens Mitte Dreißig sind. Vorher sind solche Produkte eine reine Verschwendung. Wenn Sie dann einmal das passende Produkt für sich gefunden haben, sollten Sie es möglichst vermeiden, die Cremes ständig zu wechseln. Einzig im Übergang der zwei Hauptjahreszeiten, Sommer und Winter, sollten Sie Ihre Hautpflege dem sich verändernden Wetter anpassen. Alle paar Jahre dürfen Sie die Gesichtspflege abhängig von dem Alter Ihrer Haut auch ein wenig justieren. Aber der Reinheit Ihrer Haut zu liebe bitte nicht öfter. Kombinieren Sie auch nicht wahllos die Produkte verschiedener Serien oder gar Marken, da die jeweiligen Inhaltsstoffe teilweise nicht mit einander harmonieren und dies Reizungen führen, sowie kontraproduktive Effekte hervorheben kann. Von Kombiprodukten ist, wenn es um die langzeitige Anwendung geht, strengstens abzuraten, da diese Produkte zwar für eine Reise mal sehr praktisch sind, doch sich langfristig einfach nicht völlig auf das individuelle Hautbild abstimmen können. Bitte bitte bitte verwenden Sie keine Gesichtsreinigungstücher, oder sogenannte Abschminktücher, da diese das Make-up quasi nur auf der Haut verschmieren und die Poren verstopfen. Lassen Sie also Ihre Finge strengstens davon. Um ein höchstes Maß an Reinheit zu erlangen, sollten Sie außerdem nicht einfach mit den Fingern in den Tiegel der Creme langen, da so Bakterien in die Creme kommen können. Waschen Sie sich also entweder ordentlich die Hände, oder benutzen Sie einen Spatel, der den Cremes schon oft beiliegt.

Ihr NaturLex Team